Schul­bi­bliothek

„Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.“
Jorge L. Borges

 

Die Schulbibliothek verfügt über ein breites Angebot und steht allen Mitgliedern der Schulgemeinde zur Verfügung.
In der Regel können die Bücher für zwei Wochen mit dem Schülerausweis ausgeliehen werden, längere Ausleihfristen sind über die Ferien und für die Anfertigung von Referaten sowie die Vorbereitung auf Prüfungen möglich.

Informationen-Online Katalog Lesungen Vorlesewettbewerb Rundgang

Infor­ma­tionen zur Bibliothek

Die Bücher sind nach folgenden Gruppen sortiert:

Gelbe Signatur: Jugendbücher
Rote Signatur: fremdsprachige Literatur
Blaue Signatur: Weltliteratur
Weiße Signatur:  
Sachbücher (Übungsmaterial, wissenschaftliche Literatur, Lexika)

 

Gliederung der Sachbücher:

 

Der Online-Katalog der Bibliothek ist hier zu finden:

http://www.opac.hebib.de/search?scope=L709

Noch sind nicht alle Bücher inven­ta­ri­siert. Der Katalog eignet sich um Autoren oder Titel nachzu­schlagen, die Stich­wortsuche ist unvoll­ständig und kann leider von uns nicht beein­flusst werden. Deshalb lohnt sich der Weg in die Bibliothek zum „Recherche-Laptop“.

Lesungen

Berühmte Autoren haben in der Eleonorenschule bereits ihre Bücher vorgestellt und die Schülerinnen und Schüler begeistert.
Eine Auswahl:

Hilde Domin, Gerd Heiden­reich, Grit Poppe, Gerd Scobel, Anja Lundholm, Ingeborg Hecht, Götz Aly, Professor Segbers,Rainer Kunze, H.-A. Walter, Valentin Senger, Arnulf Zitelmann A. Radwansky, L. Rathenau, W. Schubert, D. Chidolue, Holly-Jane Rahlens.

Die letzte Lesung, die von der Bibliotheks-AG organisiert worden ist, fand am 21. Mai 2015 mit Anna Kuschnarowa statt.

Vorlesewettbewerb

Jedes Jahr im Dezember findet der Vorle­se­wett­bewerb, den der Börsen­verein des deutschen Buchhandels ausrichtet, für alle 6. Klassen statt.

http://www.vorlesewettbewerb.de

Jurymit­glieder sind drei Schüler bzw. Schüle­rinnen der Biblio­theks-AG, der Sieger bzw. die Siegerin des letzten Vorle­se­wett­be­werbs und zwei Lehrer/innen.

Ablauf: Zunächst wird ein vorbereiteter Text kurz vorgestellt, der Ausschnitt eingeordnet und die betreffende Stelle vorgelesen (Zeit: ca. 5min.). Danach muss ein fremder Text gelesen werden.
Bewertungskriterien: Verständlichkeit der Einordnung, Auswahl der Textstelle, Blickkontakt, Pausen, Betonung, Variation der Stimme (z. B. wörtliche Rede, Atmosphäre), Deutlichkeit, Lautstärke, Tempo, fehlerfreies Lesen beider Texte.

Rundgang

Den Schülern und Schüle­rinnen stehen 10 PC-Arbeitsplätze mit Inter­net­zugang zur Verfügung. Der Zugang erfolgt über das indivi­duelle Passwort.

Daneben gibt es 36 Arbeitsplätze sowie 18 Schränke, die man mieten kann, um Persön­liches einzu­schließen, und Leseecken zum Schmö­ckern.

Ein PC steht zur umfang­reichen Recherche zur Verfügung. Die dort gespei­cherte Anzahl der Suchbe­griffe ist umfang­reicher als die im Online-Katalog verzeich­neten. Auch hierfür gilt, dass noch nicht alle Bücher inven­ta­ri­siert sind. Ein Blick in die Regale lohnt sich deshalb immer.