Die Schüler*Innenvertretung

Über uns

Die Schüler*Innenvertretung, kurz S*V, setzt sich zusammen aus den jährlich neu durch die Schülerschaft gewählten Vertretern und weiteren ehrenamtlichen Mitgliedern. Unser Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, ihre Interessen im Schulalltag durchzusetzen und sich als am stärksten betroffene Gruppe eine Stimme zu verschaffen.

Deshalb sind wir auch in allen wichtigen schulischen Gremien vertreten und haben in den meisten auch ein Stimmrecht, um ebendiese Aufgaben wahrzunehmen. Die S*V ist im Stadtschüler*Innenrat vertreten, der die gleichen Tätigkeiten auf Stadtebene wahrnimmt.

Wir arbeiten eng mit den Klassensprecher*Innen zusammen und informieren diese mindestens zwei Mal pro Halbjahr in der Vollversammlung des Schülerrats über unsere aktuellen Tätigkeiten.

Kommt vorbei

Wir treffen uns jede Woche donnerstags nach der sechsten Stunde in Raum E108, um aktuell Anstehendes zu besprechen. Interessierte Schülerinnen und Schüler sind herzlich dazu eingeladen, vorbeizuschauen und in die S*V-Arbeit hineinzuschnuppern.

Sagt uns eure Meinung

Die Meinung der Schülerschaft kommt allerdings auch über die halbjährlichen „Rückmeldungen“ bei uns an, wenn wir Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge der Schülerschaft sammeln.

Außerdem sind wir erreichbar...

…in den großen Pausen im S*V-Raum (E118)

…über das Fach der S*V im Sekretariat

…per eMail: sv@eleonorenschule.de

Eure Vertreter*innen

Alida Nezamzadeh Kermani (Q2e), Schulsprecherin

Jenny Hoidem (E2b), stellvertretende Schulsprecherin

Mohamed Koubaa (6a), Unterstufensprecher

Denisa Tala (6d), stellvertretende Unterstufensprecherin

Dana Könnecke (9d), Mittelstufensprecherin

Leo Li (9a), stellvertretender Mittelstufensprecher

Jolanda Spahn (Q2a), Oberstufensprecherin

Max Küppers (Q2a), stellvertretender Oberstufensprecher

Die Verbindungslehrer*innen

Herr Grünewald

Frau von Bamberg

„Peace-Zeichen-Aktion“

Am 25. März 2016 setzten wir ein Zeichen gegen Rechts. Alle Schüler*innen und Lehrer*innen der Eleonorenschule formten ein riesiges Peace-Zeichen auf dem Elo-Schulhof, um zu zeigen, dass wir als Schulgemeinschaft uns gemeinsam gegen jegliche Fremdenfeindlichkeit wehren wollen.

Die Flaggen stehen nicht nur für Vielfalt und unsere Freude am interkulturellen Austausch. Wir symbolisieren so auch unsere Stärke und den Zusammenhalt über alle Grenzen und Unterschiede hinweg.

Denn das, was die Elo ausmacht, sind die vielen unterschiedlichen Menschen, die tagtäglich das Haus lebendig werden lassen.

„Nikolausaktion“

Wenn die Winterzeit naht, dann ist auch der Elo-Nikolaus nicht mehr weit.

Jedes Jahr bieten wir euch die Möglichkeit euren Freund*innen eine kleine weihnachtliche Freude zum Nikolaustag zu bescheren. Ihr könnt bei der S*V die Karte mit den Weihnachtsgrüßen abgeben und am 6. Dezember klopft es dann an der Klassenzimmertür. Der Nikolaus kommt!

„Klassensprecher*innenseminar“

Am 6. Februar 2018 findet zum zweiten Mal das Klassensprecher*Innen-Seminar statt. Dieses veranstalten wir seit dem Schuljahr 2016/17. Es soll den Klassensprecher*innen helfen, sich in ihren Aufgaben, aber auch in ihren Rechten zurechtzufinden.

„S*V-Wahlen“

Jetzt seid ihr dran! Einmal im Jahr wird von allen Schüler*innen der Elo der S*V-Vorstand neu gewählt.

Jede*r Schüler*in hat die Möglichkeit mit einer Rede in der Turnhalle die Schüler*innenschaft zu überzeugen, warum sie die richtige Person für das Stufen- oder Schulsprecher*innenamt sind.

 

Die S*V-Wahlen 2018 finden am 13. Juni statt.

 

* Vielleicht wundert ihr euch über diesen Stern:

Wir benutzen ihn, da wir mit unserer Sprache möglichst alle Menschen ansprechen wollen – unabhängig von ihrem Geschlecht.

Der Stern ist ein Platzhalter. Er steht für Menschen, die weder Mann noch Frau sind, aber auch dafür, dass alle in der Elo-S*V willkommen sind und Platz für sie ist.