Pädago­gische Mittags­be­treuung

Im Folgenden finden Sie Infor­ma­tionen zu den Angeboten der pädago­gi­schen Mittags­be­treuung, die auch den AG-Bereich der Eleono­ren­schule koordi­niert.

Mittagessen Pausenangebote Hausaufgabenbetreuung AGs Weitere Angebote Ansprechpartnerin

Mitta­gessen in der Schulin­sel­mensa

CAT Europa Catering bietet täglich ein Mitta­gessen in der Schulin­sel­mensa an. Das Essen wird täglich in Bensheim frisch zubereitet und an die Schule geliefert.

Der Preis beträgt 3,90 € pro Essen, inbegriffen ist ein klassi­sches oder ein vegeta­ri­sches Menü, die Salatbar, ein Getränk und ein Nachtisch.

Die Anmeldung und Abrechnung übernimmt der Agrar­service Starkenburg.

Unsere Schulin­sel­mensa ist täglich in der 7. Stunde für die Schüler/innen geöffnet. Wenn die Mittags­pause auf eine 6. Stunde fällt,  öffnet die Mensa bereits um 12:15 Uhr.

Auch nach Ende der 7. Stunde können die Schüler_innen ein Essen erhalten. Dieses kann in aller Ruhe auch bis nach 14:00 Uhr gegessen werden. Voraus­setzung hierfür ist aller­dings das pünkt­liche Erscheinen bis 14:00 Uhr in der Mensa.

Das Angebot unserer Mensa reicht von Erbsen­gemüse und Curry-Hähnchen, über Pizza und Hamburger, bis zum Wiener Apfel­strudel und wird sehr gerne von den Schüler/innen angenommen. Den Schüler/innen macht es sehr viel Spaß, ihren Hamburger selbst zusam­men­zu­stellen.

Die Salatbar steht den Schüler/innen täglich zur Verfügung. Für die selbst zusam­men­ge­stellten Salate kann zwischen zwei verschie­denen Dressings gewählt werden.

Für Schüler/innen, die ihre Zeit bis nachmittags in der Schule verbringen, ist eine warme und ausge­wogene Mahlzeit besonders wichtig. Die abwechs­lungs­reiche Menüauswahl und die bequeme Bestellung von zuhause wird von den Schüler/innen sehr geschätzt.

Anmeldungen zum Mittagsessen unter:  https://agrarservice.mbs5.de/registrierung

Informationsschreiben zur Anmeldung (PDF)

Hier können Sie sich den aktuellen Speiseplan herunterladen.

Leistungen für Bildung und Teilhabe

Schüler/innen, für die Wohngeld und Kinder­zu­schlag gezahlt wird bzw. die Leistungen nach dem SGB II, dem SGB XII oder Asylbe­wer­ber­leis­tungs­gesetz erhalten, haben Anspruch auf das Bildungs- und Teilha­be­paket.

Für das Angebot unserer Mensa bedeutet dies, dass ein Zuschuss zu den Kosten des Mittag­sessens bewilligt wird. Daneben ist ein Eigen­anteil in Höhe von 1€ pro Mitta­gessen von den Erzie­hungs­be­rech­tigten zu übernehmen.

Für weitere Fragen und Beratung zum Thema Bildung und Teilhabe können Sie sich gerne an Frau Karabas wenden.

Pausenangebote

Die Pädagogische Mittagsbetreuung bietet allen Schüler/innen der Klassen 5 bis 7 ein abwechslungsreiches Angebot für die Mittagspause in der 7. Stunde an. Dieses Angebot ist kostenfrei und kann ohne Anmeldung genutzt werden.

 

Bewegte Pause

Als körper­licher Ausgleich nach dem langen Sitzen während der Schul­stunden gibt es das Angebot der „Bewegten Pause“. In der Mittags­pause kann die Turnhalle von den Schüler/innen zu sport­lichen Aktivi­täten genutzt werden. Betreut wird die „Bewegte Pause“ von Student/innen aus den Bereichen Sport, Psycho­mo­torik und Soziale Arbeit.

Wann: montags, mittwochs und freitags in der 7. Stunde

Wo: In der ELO-Halle

 

Aufenthaltsraum

Im Aufent­haltsraum gibt es die Möglichkeit in der Mittags­pause kleinere Spiele, wie z.B. Karten- oder Brett­spiele, auszu­leihen und zu spielen, sich kreativ zu beschäf­tigen, oder einfach nur zu entspannen. Zudem kann im Aufent­haltsraum auch mitge­brachtes Essen in Ruhe verspeist werden.

 

Betreuter Schulhof

Auf dem Schulhof kann geklettert, getobt, Tisch­tennis oder Fußball gespielt werden. Von den Betreuer/innen können sich die Schüler/innen gegen einen Pfand Bälle, Spring­seile und vieles mehr ausleihen. Bei gutem Wetter stehen Tore zum Fußball­spielen für die Schüler/innen bereit. Die Mittags­pause an der frischen Luft wird von vielen Schüler/innen sehr geschätzt und genutzt.

Wann: montags bis freitags in der 7. Stunde

Wo: Schulhof der Eleono­ren­schule

 

Raum der Stille

Im Raum E 313 befindet sich der „Raum der Stille“. Dort wird regel­mäßig eine „Ruhe­pause“ angeboten. Die Betreuung und die Anleitung medita­tiver Übungen wird vonge­schulten Oberstu­fen­schüler/innen durch­ge­führt. Durch Meditation und Entspan­nungs­übungen können die Schüler/innen neue Energie tanken und einen Ausgleich zum Schulalltag finden.

Wann: montags, mittwochs und freitags in der 7. Stunde

Wo: In Raum E 313 „Raum der Stille“

 

Mensa

Unsere Schulin­sel­mensa ist täglich in der 7. Stunde für die Schüler/innen geöffnet. Wenn die Mittags­pause auf eine 6. Stunde fällt,  öffnet die Mensa bereits um 12:15 Uhr. Auch nach Ende der 7. Stunde können die Schüler/innen ein Essen erhalten. Dieses kann in aller Ruhe auch bis nach 14:00 Uhr gegessen werden. Voraus­setzung hierfür ist aller­dings das pünkt­liche Erscheinen bis 14:00 Uhr in der Mensa.

Weitere Infor­ma­tionen zur Mensa sind auf der unserer Homepage unter „Mitta­gessen“ zu finden.

Hausauf­ga­ben­be­treuung

Für die Jahrgänge 5-7 bietet die Pädago­gische Mittags­be­treuung eine Hausauf­ga­ben­be­treuung an. Angemeldete Schüler/innen werden dort in Klein­gruppen von ihren Mentor/innen betreut. Diese sind Oberstu­fen­schüler/innen, die zuvor in Gruppen­arbeit, Rhyth­mi­sierung von Arbeits­zeiten, sowie Ritua­li­sierung von Arbeits­ver­halten geschult wurden. Im Anschluss, wenn die Hausauf­gaben erledigt sind, werden die Schüler/innen in einem Aufent­haltsraum betreut. Den Oberstu­fen­schüler/innen stehen täglich mindestens zwei Student/innen der Fachbe­reiche Soziale Arbeit und Pädagogik beratend zur Seite.

Das Anmel­de­for­mular für die Hausauf­ga­ben­be­treuung finden Sie unter Downloads.

 

Wer kann sich anmelden?

Schüler/innen der Klassen 5 - 7 können jederzeit einsteigen.

 

Ablauf der Hausauf­ga­ben­be­treuung

  • Die Hausaufgabenbetreuung wird von 13.00 – 15.00 Uhr angeboten. Treffpunkt ist Raum E 312.
  • Die Schüler/innen werden in Gruppen bis max. 10 Kinder jeweils von einer/ einem ausgebildeten Oberstufenschüler/in (Mentor/innen) in verschiedenen Klassenräumen betreut.
  • In der Hausaufgabenzeit von 13.45 - 15.00 Uhr findet „Stillarbeit“ statt. Schüler_innen, die nur wenige Hausaufgaben erledigen müssen, bringen sich dafür „Lernmaterial“ oder längerfristige Hausaufgaben mit.
  • Wenn die Hausaufgaben erledigt sind, lassen sich die Kinder dies im Hausaufgabenheft per Unterschrift der Mentor/innen bestätigen. Hier notieren die Mentor/innen auch Mitteilungen an die Eltern.
  • Schüler/innen, die mit den Aufgaben fertig sind, können leise zusammenpacken und in die „Offene Betreuung“ wechseln.

Welche Möglich­keiten bietet die Hausauf­ga­ben­be­treuung den angemel­deten Schüler/innen?

  • Angemeldete Schüler/innen erhalten Unterstützung bei den Hausaufgaben (Keine Nachhilfe).
  • Die Schüler/innen lernen Verantwortung für ihre Hausaufgaben zu übernehmen und sich eigenverantwortlich um die Erledigung zu kümmern.
  • In der Hausaufgabenbetreuung haben Schüler/innen die Möglichkeit klassen-  und jahrgangsübergreifend Freunde zu gewinnen.
  • Durch den Besuch der Hausaufgabenbetreuung wird die Sozialkompetenz gestärkt und gefördert.
  • Die Schüler/innen erhalten die Gelegenheit sich in der „offenen Betreuung“ und in der Mittagspause an Gruppenspielen und kreativen Aufgaben zu beteiligen.
  • Die Schüler/innen haben jederzeit die Möglichkeit eigene Ideen und Wünsche bezüglich der Pausengestaltung/Freizeitgestaltung mit einzubringen.

Arbeitsgemeinschaften

An der Eleono­ren­schule gibt es in jedem Schuljahr ein breites AG-Angebot. Die Schüler/innen können bis zu drei AGs verbindlich für ein Schuljahr wählen.

Hier finden Sie eine Übersicht der im Schuljahr 2017/2018 angebo­tenen Arbeits­ge­mein­schaften und Förder­an­gebote:

AG-Übersicht (pdf)

 

Wie können sich Schüler/innen für eine AG anmelden?

Die AG-Angebote für das jeweils neue Schuljahr werden recht­zeitig vor den Sommer­ferien bekannt gegeben. Die Einwahlen finden ebenfalls noch vor den Sommer­ferien statt und sind für ein Schuljahr verbindlich. Alle Einzel­heiten hierfür und Termine werden von der Pädago­gi­schen Mittags­be­treuung bekannt gegeben.

Nach der Abgabe des Einwahl­zettels im Büro der Pädago­gi­schen Mittags­be­treuung  sind die Schüler/innen automa­tisch für die jewei­ligen AGs angemeldet. Eine Rückmeldung erfolgt nur dann, wenn die Einwahl z.B. aufgrund von Teilneh­mer­be­gren­zungen nicht möglich ist.

Die AGs finden immer ab der zweiten Schul­woche des neuen Schul­jahres statt und sind anwesen­heits­pflichtig.

Weitere Angebote

Lerncoaching

Schüler/innen aus den 6. und 7. Klassen können sich für das Lerncoa­ching bzw. die Lernpro­fi­gruppe anmelden, um Strategien zu erfahren, wie man am effek­tivsten lernt und den Schul­stoff sinnvoll bearbeitet. Durch das Angebot werden wichtige Lernstruk­turen vermittelt, die den Schüler/innen dabei helfen, ihre eigenen Fähig­keiten zu stärken und ihr Lernen zunehmend selbständig zu gestalten.

Die Lernpro­fi­kurse werden zu bestimmten Zeiten angeboten und bedürfen einer Anmeldung. Ansprech­part­nerin und Leiterin der Kurse ist Frau Karabas.

 

Nachhil­fe­ver­mittlung „Schüler helfen Schüler“

Für inter­es­sierte Eltern und Schüler/innen ist im Büro der Pädago­gi­schen Mittags­be­treuung eine Nachhil­fe­kartei erhältlich. Hier sind Schüler/innen ab der 8. Klasse verzeichnet, die in der Schule oder auch zu Hause Nachhilfe anbieten. Dies geschieht nach Absprache mit den Fachlehr­kräften. Neben allen Haupt­fä­chern kann hier auch in den meisten Neben­fä­chern eine Nachhilfe vermittelt werden. Nach der Kontakt­ver­mittlung werden die Nachhil­fe­lehr­kräfte direkt von den Eltern bezahlt (8€ à 60min.). Die Pädago­gische Mittags­be­treuung bleibt weiterhin Ansprech­partner.

Ansprech­part­nerin

Pädago­gische Mittags­be­treuung

Melisa Karabas
(Sozialpädagogin M.A.)

Raum E312

Email: mittagsbetreuung@eleonorenschule.de

Tel.: 06151-13481910