Begab­ten­för­derung an der Eleono­ren­schule

Begab­ten­för­derung ist an der Eleono­ren­schule seit vielen Jahren im Schul­pro­gramm verankert und seit 2009 durch das Gütesiegel „Hoch­be­gab­ten­för­derung“ des Hessi­schen Kultus­mi­nis­te­riums zerti­fi­ziert. Unser schulei­genes Förder­konzept umfasst die Identi­fi­zierung von Begabten, eine quali­fi­zierte Beratung der Eltern, die Abstimmung indivi­du­eller Förder­maß­nahmen und die Entwicklung schulin­terner Angebote, so etwa mehrtägige Workshops. Maßnahmen zum beschleu­nigten Lernen und spezi­fische Lernbe­ratung stehen gleich­be­rechtigt neben Enrich­men­t­an­ge­boten.

Jedes Jahr haben wir ein breit gefächertes AG-Angebot, welches allen Schülerinnen und Schülern offensteht und vielfältige außerunterrichtliche Aktivitäten ermöglicht. Wir bieten beispielsweise an: Schulgarten-AG, Informatik-AG, Medienbildung-AG, diverse Musik-AGs, Kreatives Schreiben, Schülerzeitung, Unterstufentheater und Lego-Mindstorms. Darüber hinaus ist u.a. die Ausbildung zu Streitschlichtern und zu Schulsanitätern etabliert und ermöglicht damit vielfältiges soziales Lernen. Zusätzliche Unterrichtsangebote bereichern das Schulleben, u.a. der Sprachunterricht „Chinese Corner“, Förder- und Instrumentalunterricht, außerdem zahlreiche Projekte im Zuge der vertieften Studien- und Berufsorientierung und in Zusammenarbeit mit mehreren außerschulischen Partnern. Eine Übersicht der Enrichmentangebote finden Sie unten als pdf-Datei.

Ansprech­part­ne­rinnen der Begab­ten­för­derung:

Frau Hentzen: a.hentzen(at)eleono­ren­schule.de

Frau Monath: n.monath(at)eleono­ren­schule.de